De allerleste Tango - Theoderlüüd Dennwark

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

De allerleste Tango

Galerie > 2016
 Kriminalkomödie
 in drei Akten
 von Bernard Fathmann

Ein vermeintlich gutsituiertes Ehepaar mittleren Alters, Marga und Bodo Sommer, gespielt von Jutta Thiesen und Jens Erichsen, plant, seine Yacht auf hoher See zu versenken, um dann die Versicherungssumme für das Schiff zu kassieren. Da jedoch beide nicht schwimmen können, inserieren sie als Millionärspaar in einschlägigen Magazinen, um Gäste für eine private Kreuzfahrt anzuwerben. Die jungen Eheleute Frauke und Dirk Grote, gespielt von Jana Alexander und Tim Holst, melden sich auf das Inserat mit dem Hintergedanken, eine nicht unbeträchtliche Summe Geldes zu ergaunern.
 
Während Bodo gefallen an Frauke findet, entwickelt sich bei Marga und Dirk die Idee, die Untreuen zu beseitigen und mit dem erschwindelten Geld durchzubrennen. Wenn da nicht auch noch ein Kommissar, gespielt von Rolf Peters, auf der Bildfläche erschiene, der Margas Leidenschaft für den Tango teilt -„Kiek mi in de Oogen, Lütte“.
 
Wie nicht anders zu erwarten ist, entspinnen sich nun Wechselbeziehungen zwischen den vier Gaunern, und auch der Kommissar, der den Fall klären will, wird in das Netz verstrickt.
 
Das Leitmotiv des Stückes, der Tango, wird von jedem auf seine Weise und der Situation entsprechend getanzt.
 
 
Auch am Ende, das nicht verraten wird, wird Tango de Argentina getanzt, für den die Akteure während der Vorbereitungen und Proben extra Tanzstunden nehmen durften.


>klick< ins Plakat
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü